Wie setzen sich die Kosten für einen Pflegeplatz zusammen?
Wer trägt die Kosten für die vollstationäre Pflege?
Was passiert wenn die Renteneinkünfte und das Vermögen für Deckung der Heimkosten nicht ausreicht?
Wann kann ich Pflegewohngeld beantragen?
Muss ich als Heimbewohner/Heimbewohnerin weiterhin GEZ-Gebühren bezahlen?
Muss ich als Heimbewohner weiterhin haftpflichtversichert sein?
Gibt es in Ihrer Einrichtung Besuchszeiten?
Kann ich mein Zimmer mit eigenen Möbeln einrichten?

 

1. Frage: Wie setzen sich die Kosten für einen Pflegeplatz zusammen?

Antwort: Aus den Kosten für den Pflegeaufwand, den Kosten für Unterkunft und Verpflegung und den Investitionskosten. Die derzeit gültigen Kosten entnehmen Sie bitte unserem Pflegesatzrechner.

2. Frage: Wer trägt die Kosten für die vollstationäre Pflege?

Die Pflegekasse übernimmt, je nach Pflegestufe, die Pflegegeldpauschale.
Das evtl. genehmigte Pflegewohngeld zahlt der Kreis Kleve. Die restlichen Kosten müssen über die Renteneinkommen bzw. aus evtl. vorhandenem Vermögen gezahlt werden.

3.Frage: Was passiert wenn die Renteneinkünfte und das Vermögen für Deckung der Heimkosten nicht ausreicht?

Sollten noch Heimkosten ungedeckt sein, kann man beim örtlichen Sozialträger einen „Antrag auf Hilfe zur Pflege“ stellen. Hierbei darf das Vermögen des Bewohners/der Bewohnerin ca. 2.600 Euro nicht übersteigen.

4. Frage: Wann kann ich Pflegewohngeld beantragen?

Sollte das Vermögen des Bewohners/der Bewohnerin die Grenze von 10.000 Euro nicht übersteigen, kann die Einrichtung einen Antrag auf Pflegewohngeld beim überörtlichen Sozialhilfeträger beantragen.

5. Frage: Muss ich als Heimbewohner/Heimbewohnerin weiterhin GEZ-Gebühren bezahlen?

Für Heimbewohner kann ein Antrag auf „Befreiung von den GEZ-Gebühren“ gestellt werden.

6.Frage:  Muss ich als Heimbewohner weiterhin haftpflichtversichert sein?

Eine Haftpflichtversicherung für Heimbewohner wäre von Vorteil, weil die Einrichtung keine Haftpflichtversicherung für ihre Bewohner abschließt.

7. Frage: Gibt es in Ihrer Einrichtung Besuchszeiten?

Nein, nur Ruhezeiten und zwar während der Mitttagruhe von 13:00 – 14:30 Uhr und während der Nachtruhe von 22:00 – 7:00 Uhr

8. Frage: Kann ich mein Zimmer mit eigenen Möbeln einrichten?

Nach vorheriger Absprache mit dem Wohnbereich ist das natürlich möglich.

Sie haben Fragen zum Bereich Pflege

Ihre Ansprechpartnerin vor Ort:

Stephanie de Laak
Pflegedienstleitung

Rufen Sie an: 02821/718-1100

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen